Rubrik

People

Musik und Medizin: Innovationen durch die nächste Generation
Unser Gesundheitssystem braucht Reformen
Technische Innovationen für die Kardiologie der Zukunft
Neue Erkenntnisse aus der Neurologie an der Med Uni Wien
Gesundheitspolitische Gipfelgespräche auf der Alten Schafalm
Wien im Zeichen der Chirurgie
Bristol Myers Squibb setzt auf Innovation, Lebensqualität und Aufklärung
Gesundheitskompetenz in Betrieben aufbauen
WHO will durch Medikamente verursachte Schäden signifikant verringern
Diabetes: Bewusstsein stärken und Früherkennung vorantreiben

Weitere Artikel der Rubrik People:

Gesundheitspolitische Gipfelgespräche auf der Alten Schafalm

Die PERI Group lud auch heuer wieder ein, sich in Alpbach mit relevanten gesundheitspolitischen Themen auseinanderzusetzen, womit die alte Schafalm des Böglerhofs bereits zum neunten Mal Denkwerkstatt für Stakeholder, Expertinnen und Experten, Entscheidungsträgerinnen und -träger sowie Betroffene wurde. Gemeinsam wurde in einem hybriden Setting vor Ort und via Videokonferenz über aktuelle Themen, Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten

Weiterlesen »

Wien im Zeichen der Chirurgie

Rund 1.500 internationale Chirurginnen und Chirurgen tauschen sich von 15. bis 18. August 2022 im Rahmen der „International Surgical Week“ (ISW), dem Weltkongress der Chirurgie, über neueste Trends und Entwicklungen auf ihrem Fachgebiet aus. | von Mag. Renate Haiden, MSc Zukunftsweisende Themen Die Wiener Hofburg ist im Sommer Gastgeber für Medizinerinnen und Mediziner sowie Wissenschaftlerinnen 

Weiterlesen »

Bristol Myers Squibb setzt auf Innovation, Lebensqualität und Aufklärung

Als weltweit führendes biopharmazeutisches Unternehmen hat sich Bristol Myers Squibb das Ziel gesetzt, das Leben von Patientinnen und Patienten durch Forschung und Wissenschaft zu verbessern. PERISKOP sprach mit dem General Manager für Österreich Michael Lugez, MBA über die Schwerpunkte, die er in Österreich setzen möchte, welche Rahmenbedingungen es im Bereich Forschung braucht und wie das

Weiterlesen »

Gesundheitskompetenz in Betrieben aufbauen

Durch die COVID-19-Pandemie steigen umweltbedingte Gesundheitsrisiken und psychische Belastungen bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Zu den Schwerpunkten der Arbeitsmedizin zählen unter anderem die Erhaltung und Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz und die Verhinderung arbeitsbedingter Erkrankungen. Wie Herausforderungen in Betrieben aller Größen erfasst, verhindert oder deutlich verringert werden könnten, erklärt Dr. Eva Höltl, Arbeitsmedizinerin und Leiterin des

Weiterlesen »

WHO will durch Medikamente verursachte Schäden signifikant verringern

WHO will durch Medikamente bedingte Schäden signifikant verringern Der Patientensicherheitsplan 2021-2030 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) postuliert Qualitätskriterien und hat die signifikante Verringerung der medikamentös bedingten Schäden zum Ziel. Welche Schritte dazu in Österreich nötig sind erklärt Mag. pharm. Martina Jeske MSc, aHPh, Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Krankenhausapotheker im Gespräch mit periskop. | von Mag. Renate Haiden,

Weiterlesen »

Diabetes: Bewusstsein stärken und Früherkennung vorantreiben

Mit Beginn des Jahres 2022 hat Prim. Univ.-Prof. Dr. Martin Clodi die zweijährige Periode seiner Präsidentschaft in der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) angetreten. Mit PERISKOP sprach er über diabetesbezogene Brennpunktthemen, über die FORDERUNGEN DER ÖDG AN DIE GESUNDHEITSPOLITIK und über die Chancen, die sich durch zukunftsweisende Strategien ergeben können. Im Fokus: Bewusstseinsbildung, Diabetes-Früherkennung und Versorgungsoptimierung

Weiterlesen »
Scroll to Top