Rubrik

Politik

Rare Disease Therapien im Krankenhaus
Bereitschaft für COVID-19-Impfungen beruht auf Vertrauen
Mehr Prävention und weniger Risiken in der Gesundheitsversorgung
Prävention, Programme und Primärversorgung – drei Schritte zu besserer Gesundheit
Die Zukunft der Diabetesversorgung – was muss Österreich lernen?
Darmgesundheit – mehr Awareness, weniger Tabuisierung
Von der Pandemie zum Normalbetrieb
Über niederschwellige Aufklärungs-kommunikation im Pandemiefall
Die Megatrends der Radiologie
Erfolgsgeschichte mit Verbesserungs­potenzial

Weitere Artikel der Rubrik Politik:

Die Zukunft der Diabetesversorgung – was muss Österreich lernen?

In Österreich leben etwa 600.000 bis 800.000 menschen mit diabetes. Rund 25 Prozent davon wissen bis dato jedoch noch nicht einmal etwas von ihrer Erkrankung. Auf den ersten Blick scheint sich die Versorgung seit vielen Jahren nicht verbessert zu haben. Doch die zahlreichen Bemühungen fruchten – wenn auch langsam. | von Mag. Renate Haiden, MSc.

Weiterlesen »

Darmgesundheit – mehr Awareness, weniger Tabuisierung

Ziel der PRAEVENIRE Initiative „Darmgesundheit 2030“ ist eine allgemeine Bewusstseinssteigerung für Darmerkrankungen – um die Versorgung und Gesundheit Betroffener zu verbessern und das Gesundheitssystem zu entlasten. Expertinnen und Experten diskutierten die relevanten Handlungsfelder mit Fokus auf den Bereichen darmkrebsvorsorge, chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), Reizdarmsyndrom und Mikrobiomforschung. | von Lisa Türk, BA In Österreich leiden etwa

Weiterlesen »

Von der Pandemie zum Normalbetrieb

Lebensbegleitendes Lernen ist längst kein Credo, das nur der Bildungspolitik vorbehalten ist. Gerade im Gesundheitswesen hat man in den vergangenen zwei Jahren deutliche Optimierungspotenziale wahrgenommen, was die Lernfähigkeit des Systems betrifft. Wo sich jetzt „Dranbleiben“ lohnt, wurde bei einem PRAEVENIRE Expert Talk in St. Pölten diskutiert. | von Mag. Renate Haiden, MSc In Krisenzeiten ist das Vertrauen

Weiterlesen »

Über niederschwellige Aufklärungs-kommunikation im Pandemiefall

Verständliche und nachvollziehbare Erklärungs- und letztlich Überzeugungsarbeit gegenüber der Bevölkerung sind wesentliche Elemente in der Bekämpfung einer Pandemie. Public Health-Experte OA Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Hans-Peter Hutter von der Medizinischen Universität Wien (Zentrum für Public Health) sprach bei den 6. PRAEVENIRE Gesundheitstagen im Stift Seitenstetten über Herausforderungen und Chancen einer Krisenkommunikation, die im Optimalfall alle

Weiterlesen »

Die Megatrends der Radiologie

Die bildgebenden Verfahren der Radiologie haben die Diagnosemöglichkeiten für Patientinnen und Patienten enorm verbessert. Schon seit rund 40 Jahren spielt die Digitalisierung in diesem Bereich eine große Rolle. Wie Künstliche Intelligenz und der ELGA-Ausbau die Befundung weiter erleichtern können, schilderte Univ.-Doz. Dr. Franz Frühwald in seinem Vortrag bei den 6. PRAEVENIRE Gesundheitstagen im Stift Seitenstetten. | von

Weiterlesen »
© Katharina Schiffl

Erfolgsgeschichte mit Verbesserungs­potenzial

Österreichs Impfstrategie steht im Fokus gesellschaftlicher und medialer Aufmerksamkeit. PERISKOP hat bei Andreas Huss, MBA, Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse, nachgefragt, wie er Österreichs Masterpläne beurteilt und was er sich für die Zukunft der Bevölkerung wünscht. | von Mag. Ferenc Papp und Mag. Julia Wolkerstorfer Zwischen Optimierungspotenzialen und wissenschaftlichen Meilensteinen — ein neuer Impfstoff erobert die Welt und

Weiterlesen »
Scroll to Top