Periskop 95

OKT2020

In dieser Ausgabe:

Digital Health: Ärztliche Arbeit unterstützen, nicht ersetzen

Die Coronapandemie führte zu einem enormen Anstieg telemedizinischer Möglichkeiten. Im Zuge der Gipfelgespräche zum Thema Digital Health gingen Expertinnen und Experten der Frage nach, wie wir medizinischen Herausforderungen mittels digitalen Technologien begegnen können und welche Türen digitale Prozesse im Gesundheitsbereich eröffnen. Wichtig erscheint jetzt eine klare Analyse dessen, was gut funktioniert hat und welche Prozesse

Weiterlesen »

Primärversorgungseinheiten: Umfassend — kreativ — attraktiv

Am 25. und 26. September fand in Haslach an der Mühl die bereits vierte Tagung des Vereins am plus zum Thema „Primärversorgungseinheiten: umfassend — kreativ — attraktiv“ statt. Mit dieser Tagung setzt AM PLUS eine weitere Initiative zur optimalen Umsetzung der neuen Primärversorgung in Österreich. | von Lisa-Marie Schordje, BSc, MA Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter relevanter Gesundheitsberufe

Weiterlesen »

Smart — gesund — visionär

In den letzten Monaten formierten Stakeholdern des Gesundheitssektors eine Allianz, die gemeinsam ein visionäres Ziel verfolgt: Wien soll sich als Standort für internationale Spitzenmedizin klar positionieren, um den Weg der Stadt zur globalen Weltspitze in der Gesundheitsbranche zu ebnen. | von Mag. Julia Wolkerstorfer Mit 26,7 Mrd. Euro trägt der Gesundheitssektor mehr als ein Viertel zur Wiener

Weiterlesen »

Herausforderungen für das Gesundheitssystem

Das österreichische Gesundheitssystem steht heuer nie da gewesenen Herausforderungen gegenüber, die gerade jetzt nach der COVID-19-Akutphase richtungsweisende Zukunftsperspektiven erforderlich machen. PRAEVENIRE nahm dies zum Anlass und erörterte bei der „Open Alm“, welche traditionell die PRAEVENIRE Gipfelgespräche auf der Schafalm in Alpbach einläutete, virtuell und live mit ÖGK-Obmann Andreas Huss, MBA, aktuelle medizinische und gesundheitspolitische Themen. | von

Weiterlesen »

Moderne regionale Infrastruktur für die Versorgung chronisch kranker Menschen

Die jetzige Versorgung im Gesundheitssystem basiert sehr stark auf Einzelpraxen und relativ wohnortnahen stationären Versorgungsstrukturen wie Ambulanzen. Beim PRAEVENIRE Gipfelgespräch zum Themenkreis moderne Infrastruktur für die Erstellung des Weißbuchs „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ wurde von Expertinnen und Experten hinterfragt, welche Versorgungseinrichtungen in Zukunft an Bedeutung gewinnen sollen und wie die Versorgung chronisch Kranker optimiert werden kann. | von

Weiterlesen »

Katalysator Corona

Die Gesundheitsgespräche des European Forum Alpbach standen heuer im Zeichen eines facettenreichen Paradigmenwechsels: Corona hat das österreichische Gesundheitssystem nicht nur wachgerüttelt, sondern Prozesse von Morgen in Bewegung gebracht, die gestern noch unvorstellbar waren. Der Mediziner und Forscher Univ.-Prof. Dr. Lars-Peter Kamolz, MSc, beleuchtete im Rahmen einer Alpbacher Online-Session den „Katalysator Corona“ unter dem Blickwinkel aktueller

Weiterlesen »
Scroll to Top