Periskop 105

APR2022

In dieser Ausgabe:

Österreich bei Whistleblowing-Gesetz säumig

Gemäß der EU-Whistleblowing-Richtlinie (RL 2019/1937) hätte Österreich auf Bundes- und Landesebene bis 17. Dezember 2021 entsprechende gesetzliche Regelungen zum Schutz von Hinweisgeberinnen und Hinweisgebern erlassen müssen. Geschehen ist diesbezüglich bislang nichts, moniert Hon. Prof. (FH) Dr. Bernhard Rupp, MBA, Leiter der Abt. Gesundheitspolitik der AK Niederösterreich. Zudem greife der EU-Ansatz für eine umfassende Regelung zu

Weiterlesen »

Mit der Kraft des Immunsystems Krebs besiegen

Die IMMUNTHERAPIE REVOLUTIONIERT DIE KREBSBEHANDLUNG und erhöht die Überlebensrate bei vielen Karzinomen. PERISKOP sprach mit Univ.-Prof. Dr. Manuela Schmidinger, der Leiterin der Nierenzellkarzinomambulanz am AKH Wien, über die Auswirkungen dieser Therapieformen im klinischen Alltag und die Möglichkeiten des weiteren Ausbaus der klinischen Forschung in Österreich. | von Rainald Edel, MBA Für Onkologinnen und Onkologen stellt

Weiterlesen »

COVID-19-Pandemie – Herausforderung für die Medizinuniversitäten

Beim diesjährigen internationalen Symposium „FORUM MEDIZIN 21“ der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg zum Thema „Universitäre Medizin in der COVID-19-Pandemie“ haben namhafter Wissenschafterinnen und Wissenschaftern die vergangenen zwei Jahre Pandemie analysiert, den Umgang damit bewertet und einen Blick in die Zukunft gewagt. |  von Rainald Edel, MBA Seit zwei Jahren hält die Corona-Pandemie die Weltbevölkerung

Weiterlesen »

Pandemie als erster Streich

Lead Horizon hat seit Jänner 2021 mit den PCR-Tests auf SARS-COV-2-Infektionen im Rahmen des „Alles gurgelt“-Programms in Wien für Schlagzeilen gesorgt. Zentraler Bestandteil ist die digitale Abwicklung. Doch die COVID-19-Pandemie soll nur der erste Streich sein. man arbeitet bereits an PCR- und anderen Tests im Bereich verschiedener Volkskrankheiten, erklärte jetzt Angela Hengsberger, BSc, Prokuristin des

Weiterlesen »

Von der Pandemie zum Normalbetrieb

Lebensbegleitendes Lernen ist längst kein Credo, das nur der Bildungspolitik vorbehalten ist. Gerade im Gesundheitswesen hat man in den vergangenen zwei Jahren deutliche optimierungspotenziale wahrgenommen, was die Lernfähigkeit des Systems betrifft. Wo sich jetzt „Dranbleiben“ lohnt, wurde bei einem PRAEVENIRE Expert Talk in St. Pölten diskutiert. | von Mag. Renate Haiden, MSc In Krisenzeiten ist das Vertrauen

Weiterlesen »

Diabetes: Bewusstsein stärken und Früherkennung vorantreiben

Mit Beginn des Jahres 2022 hat Prim. Univ.-Prof. Dr. Martin Clodi die zweijährige Periode seiner Präsidentschaft in der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) angetreten. Mit PERISKOP sprach er über diabetesbezogene Brennpunktthemen, über die FORDERUNGEN DER ÖDG AN DIE GESUNDHEITSPOLITIK und über die Chancen, die sich durch zukunftsweisende Strategien ergeben können. Im Fokus: Bewusstseinsbildung, Diabetes-Früherkennung und Versorgungsoptimierung

Weiterlesen »
Scroll to Top