Periskop 53

SEP2012

In dieser Ausgabe:

Musik und Medizin: Innovationen durch die nächste Generation

Die Medizin befindet sich weltweit in einer großen Umbruchsphase und es kommt in vielen Bereichen zu einem deutlichen Paradigmenwechsel. Gerade die junge Generation der Medizinerinnen und Mediziner haben einen völlig anderen Zugang zum Thema Gesundheit und Integration neuer Ideen, der sich deutlich von traditionellen Konzepten unterscheidet, wie die Musikerin und Medizinerin Dr. Miriam Burger schildert.

Weiterlesen »

Österreich: Vertrauen in die Wissenschaft ausbaufähig

Viele Österreicherinnen und Österreicher halten Forschung und Wissenschaft für wichtig – am ehesten für die Gesundheit. Am meisten vertrauen sie ihren Hausärztinnen und Hausärzten als Wissensquelle. Nicht zuletzt auch COVID-19 hat offenbar zu Misstrauen gegenüber der Politik geführt, hat jetzt eine Spectra-Umfrage im Auftrag der PRAEVENIRE-Initiative ergeben. Führende Expertinnen und Experten fordern mehr Investitionen in

Weiterlesen »

Lizenz zum Altwerden

Österreichs Bevölkerung altert, aber nicht bei gleich guter Gesundheit wie in vergleichbaren europäischen Ländern. Expertinnen und Experten fordern daher eine gelebte und auch belohnte Primärprävention mithilfe eines „Sammelpasses“. | von Mag. Renate Haiden, MSc. Die Österreichische Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (OeGHO) ist die Fachgesellschaft von Hämatologinnen, Hämatologen sowie Onkologinnen, Onkologen und hat das

Weiterlesen »

Die Zukunft der Car-T-Zelltherapie

Die CAR-T-Zelltherapie ist als innovative zelluläre Immunbehandlung von Patientinnen und Patienten mit malignen Krebserkrankungen in Österreich in der klinischen Praxis angekommen. Durch Indikationserweiterungen und geplante Neuzulassungen diverser Präparate entstehen Chancen – aber auch Herausforderungen. Diese haben Top-Expertinnen und -Experten im Rahmen eines PRAEVENIRE Gipfelgesprächs in Alpbach diskutiert. Von anfänglichen Debatten zu Zertifizierungsprozessen spezialisierter Zentren, über

Weiterlesen »

Wirkung von Osteopathie wissenschaftlich belegt

Pro Woche lassen sich rund 30.000 Österreicherinnen und Österreicher von einer Osteopathin oder einem Osteopath behandeln, trotzdem existiert kein geregeltes, anerkanntes Berufsbild. Wissenschaftlich belegt ist die Wirkung von Osteopathie vor allem bei chronischen Schmerzen, hieß es bei den PRAEVENIRE Gesundheitsgesprächen auf Basis einer Literaturanalyse von Univ.-Prof. Dr. Andrea Siebenhofer-Kroitzsch. „Laut einer Umfrage der Statistik Austria

Weiterlesen »

Nur ja keine Bettruhe! – Mit Muskelaufbau gegen Arthrose

Kluge Muskeln | Folge 11 Auch auf die Gefahr hin, dass Sie es vielleicht nicht mehr hören können: Bewegte Muskeln halten Sie nicht nur gesund, sondern auch klug und verjüngen obendrein Ihren Körper. Die Muskulatur ist Ihr größtes Stoffwechselorgan. Dr. Andreas Stippler, MSc, Facharzt für Orthopädie und orthopädische chirurgie Wenn Sie Ihre Muskeln bewegen, lösen

Weiterlesen »
Scroll to Top