Weitblick für die Ohren: Wie Corporate Podcasts Ihre Kommunikation befeuern

Weitblick für die Ohren: Wie Corporate Podcasts Ihre Kommunikation befeuern
© Perionlineexperts

Weitblick für die Ohren: Wie Corporate Podcasts Ihre Kommunikation befeuern

Weitblick für die Ohren: Wie Corporate Podcasts Ihre Kommunikation befeuern
© Perionlineexperts

Podcasts sind seit der Pandemie in aller Munde. Ob Verbrechen, Leadership oder Gesellschaftsthemen – Vielfalt ist Programm. Laut dem Digital News Report 2022 hören rund 30 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher Podcasts. Aber wie können Unternehmen dieses Potenzial nutzen? Und was ist der Unterschied zu herkömmlichen Medien?

In den letzten Jahren hat sich das Nutzungsverhalten der Menschen – zum Leidwesen traditioneller Medien – stark geändert. „On Demand“ ist das Zauberwort. Inhalte werden gezielt konsumiert, wann und wo auch immer, mit Hilfe von erfolgreichen Streaming-Plattformen wie Netflix oder Spotify. Podcasts profitieren von diesem Trend. Das Medienformat ist unkompliziert zu konsumieren, neben der Hausarbeit oder auf dem Weg zur Arbeit etwa, wie viele Studien zeigen. Mittlerweile nutzen auch immer mehr Unternehmen Podcasts, um sich über spannende Interviews oder Reportagen als Experten zu positionieren. Die Intimität eines Podcasts – das Hören von Stimmen und Geräuschen – erlaubt es, eine Verbindung mit der Zuhörerschaft aufzubauen und neben Kompetenz auch Leidenschaft und Authentizität zu vermitteln. Ein gut produzierter Corporate Podcast kann also Botschaften des Absenders oder der Absenderin nahe an der Zielgruppe positionieren. Was sollte nun bei der Kreation unbedingt beachtet werden?

Podcast-Produktion leichtgemacht

Zunächst benötigt ein Podcast einen Host, der über die notwendige Eloquenz bzw. Stimme verfügt. Der Host, der meistens die Moderatorin bzw. der Moderator ist, muss mit den Gästen „können“ und dafür sorgen, dass ein Gespräch über den gesamten Aufnahme-Zeitraum fesselt. Weitere entscheidende Voraussetzungen für einen erfolgreichen Podcast sind die passenden Gesprächspartner – von Expertinnen und Experten bis zu Promis – und der Themenmix. Ein Gespräch muss keineswegs linear verlaufen, je nach Thema oder Experimentierfreudigkeit kann viel Platz für überraschende Wendungen bleiben. Bei der Wahl der Themen und der Länge kommt die Zielgruppe ins Spiel: welche Audience soll erreicht werden? Ein Hilfsmittel zur Definition der gewünschten Zielgruppe ist die Gestaltung einer Hörer-Persona. Diese ist der Prototyp einer Wunschhörerin oder eines Wunschhörers und wird durch demografische Daten, Lebensumstände, Wünsche oder auch Ängste zum Leben erweckt. Eine makellose Produktion und perfekte Aufnahmequalität ist Voraussetzung eines jeden Podcasts.

Zu klären ist, ob neben dem Audiopodcast auch ein Video erstellt wird. Video-Podcasts liegen voll im Trend – sie unterstützen mit visuellen Eindrücken das Gesprochene. Auch hier ist die Qualität entscheidend: es gilt, auf ein taugliches Setting, passende Kamerapositionen, Licht und Maske zu achten. Oft reicht eine Kamera aus und das Material kann vielfältig verwertet werden, etwa auch in Form von Video-Teasern.

Corporate Podcasts bieten also eine neue und innovative Möglichkeit, sich als Unternehmen nach außen und innen zu präsentieren. Über mehrere Folgen hinweg ergibt sich die Chance, die Kundennähe zu stärken und auf diese Weise viel zur Markenbindung beizutragen.

Infobox

Peri Onlineexperts ist eine Full Service Agentur mit Fokus auf Strategie, Social Media, Content, Video und Web. Wir entwickeln userzentrierte Inhalte und begeistern uns besonders für Video und Audio. Wir unterstützen Sie professionell und partnerschaftlich bei der Umsetzung Ihres Podcasts von der Ideenfindung bis zum Endergebnis.

Abonnieren Sie PERISKOP gleich online und lesen Sie alle Artikel in voller Länge.