Prävention

Prävention braucht eine klare Strategie

Österreichs Gesundheitssystem steht unweigerlich vor einer Transformation. Der Umdenkprozess vom Gesundwerden zum Gesundbleiben ist in vollem Gange: Betriebliche Gesundheits­prävention hat durch Corona einen neuen Stellenwert erfahren, denn die Belastung der Gesellschaft ist hoch. Dr. Eva Höltl, Arbeitsmedizinerin und Leiterin des Gesundheitszentrums der Erste Bank AG, gibt im Gespräch mit PERISKOP einen Einblick in neue Lebens- und …

Prävention braucht eine klare Strategie Read More »

Zahnerhalt statt Zahnersatz

Im Rahmen der 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten diskutierten Expertinnen und Experten beim PRAEVENIRE Gipfelgespräch das Thema Zahngesundheit und die Herausforderungen, mit denen die Zahnmedizin in Zukunft konfrontiert sein wird. Ziel der Diskussionsrunde war es, das Versorgungsthema Zahngesundheit in den Fokus zu rücken und die Essenzen des Gipfelgesprächs als ersten Schritt zu sehen, dieses …

Zahnerhalt statt Zahnersatz Read More »

Gesundheitsförderung beginnt bereits im Kindesalter

Bei den 4. PRAEVENIRE Gesundheitstagen im Stift Seitenstetten widmete sich Katharina Obrovsky, BEd, Lehrerin in der Volksschule Cottagegasse, Wien Währing, im Rahmen des Blocks 4 „Gesundheits­kompetenz & Prävention“ dem Thema der Gesundheitsprävention bei Kindern. Von Mag. Dren Elezi, MA Seit über vier Jahren ist Katharina Obrovsky, BEd, Volksschullehrerin mit Leib und Seele und „es ist …

Gesundheitsförderung beginnt bereits im Kindesalter Read More »

Gesundheitskompetenz und Prävention im Fokus

Bei den 4. PRAEVENIRE Gesundheitstagen im Stift Seitenstetten stand im 4. Block das Thema „Gesundheitskompetenz & Prävention“ im Mittelpunkt. Dazu referierte der Gesundheitsexperte Dr. Kai Kolpatzik vomdeutschen aok-Bundesverband in seiner Keynote zum Thema „Bedeutung von Prävention und Gesundheitsförderung im Zusammenhang mit Gesundheitskompetenz“.

© Peter Provaznik

Personalisierte Betreuung in der Wundversorgung

Die Initiative Wund?Gesund! organisierte das bereits 4. Dialogforum in der Wiener Servitengasse, an dem sich zahlreiche Anwesende einen guten Überblick über den Ist-Stand der Wundversorgung in Österreich verschaffen konnten und die Möglichkeit nutzten, mit a. o. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann, Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH, über Innovationen in der österreichischen Wundversorgung zu diskutieren.

Scroll to Top